für hörgeschädigte Menschen in DA und Umgebung
HörpOHRtal aktuell
Zielsetzung
Rat u. Unterstützung
Berichte
Kinder und Jugend
Gruppen / Vereine
Audiotherapie
HNO-Praxen
HNO-Kliniken
Hörgeräte-Akustiker
Hörunterstützung
Untertitel
Dolmetscherdienste
Induktionsanlagen
Informationen
Interessante Links
Impressum
Gästebuch

Dolmetscherdienste
(Gebärden- u. Schriftdolmetscher, Kommunikationsdienste):

.


Schriftdolmetscher - Lesen statt hören

Schriftdolmetscher sind Personen, die gesprochene Sprache simultan in geschriebene Sprache umsetzen. Hörgeschädigte Menschen können so direkt alles mitlesen, was gerade gesprochen wird.

Kombia GbR - ein Unternehmen mit Sitz u. a. in Darmstadt - vermittelt deutschlandweit Schriftdolmetscher und unterstützt bei deren Inanspruchnahme den Bedarfsträger.

>> Flyer "Inklusion durch Schriftdolmetscher"
>> Flyer "Vermittlung von Schriftdolmetschern - deutschlandweit"
>> Link zu www.kombia.de


 VerbaVoice - der mobile Dolmetschdienst -
 für sprachlich barrierefreie Bildung und Veranstaltungen

Kernprodukt: Eine cloudbasierte Online-Plattform zur Live-Visualisierung von Sprache in Text und Gebärdensprache

Online-Schriftdolmetscher unterstützen Hörgeschädigte in Universität und Schule, auf Kongressen, bei Vorträgen oder sonstigen Veranstaltungen. In Echtzeit schreiben die Schriftdolmetscher alles mit und der Nutzer kann den Text auf einem Laptop oder einer Leinwand mitlesen.

Das Besondere an VerbaVoice ist, dass die Dolmetscher ortsunabhängig und mobil über das Internet zugeschaltet werden. Dies funktioniert über eine einzige Online-Plattform. Der Dolmetscher kann dabei irgendwo auf der Welt sitzen und wird online zugeschaltet. Der Sprecher trägt ein Mikrofon und der Ton wird über das Internet an den Dolmetscher/die Dolmetscherin übertragen. Der vom Dolmetscher in Echtzeit erstellte Text oder das Gebärdensprachvideo wird ebenfalls über das Internet auf den Laptop, das Tablet oder das Smartphone des Nutzers übertragen und kann so live mitgelesen und -gesehen werden.

Bei Veranstaltungen werden die Live-Untertitel und/oder das Gebärdensprachvideo über den VerbaVoice-Webplayer auf der Leinwand oder im Internet angezeigt. So können Menschen mit Hörbehinderung Kongresse, Landtage und Events sprachlich barrierefrei verfolgen. Jetzt auch als mobile Webplayer-App mit Veranstaltungsübersicht!

Mehr Informationen auf der VerbaVoice-Website: www.verbavoice.de

Die VerbaVoice-Apps zum Download:
http://www.verbavoice.de/ueber-uns/news/268-vvapp-links

Interview mit Kundin Jana Rump: http://www.verbavoice.de/images/pdfs/150421_itw_jana_final.pdf

Video mit Kundin Heike Albrecht: https://www.youtube.com/watch?v=QBXEj4luosM

Lara Dambon

Online-Marketing


GEKOM gemeinnützige GmbH

Gesellschaft zur Förderung Hörgeschädigter und von Kommunikation in Gebärdensprache
(wurde vom Landesverband der Gehörlosen Hessen gegründet).

Gekom gGmbH hat sich spezialisiert auf Dienstleistungen für Menschen mit Hörbehinderung:

Gebärdensprachschule,

Vermittlung von GebärdensprachdolmetscherInnen,

Vermittlung von Kommunikationsassistenz,

Videoproduktion von Gebärdensprache und

Kommunikationsservice für Gehörlose und hochgradig schwerhörige Menschen:

Unter de Namen GL-KOM (Gehörlosen Kommunikation) wird ein Service angeboten, der es Gehörlosen und hochgradig schwerhörigen Menschen, die nicht telefonieren können, ermöglichen soll, dennoch über das Telefon mit Arbeitgebern, Ärzten, Behörden, Dienstleistern des alltäglichen Lebens in Verbindung zu treten.

Vermittler ist ein Dienstleistungsbüro, welches Aufträge per SMS, EMail, Fax, MSN, Skype, ICQ, Camfrog oder Ichat annimmt, den Auftragsinhalt telefonisch mit der Zielorganisation abklärt und dem Hilfesuchenden das Ergebnis in der adäquaten /gewünschten Form (SMS, EMail, Fax,..) bereitstellt.

Der Dienstleister ist zur Verschwiegenheit über Auftragsinhalte und Personen verpflichtet. Die Bürozeiten sind Montag bis Freitag 8:15-13 Uhr. Dieser Dienst ist für die Zielgruppe "Gehörlose, hochgradig schwerhörige Menschen" kostenfrei.

Näheres unter www.gl-kom.de .


SDAG - Schreibdolmetscherin Angelika Gollnik

Hörgeschädigte Menschen benötigen in bestimmten Alltagssituationen eine Kommunikationshilfe, um den normal Hörenden zu verstehen. Ist eine sprachliche Verständigung nicht möglich und beherrscht der Betroffene keine Gebärdensprache, so besteht nun die Möglichkeit, die Hilfe eines Schreibdolmetschers in Anspruch zu nehmen.

Näheres unter www.schreibdolmetscherin.com/index2.html